Kooperation

AFPA / FNG

Johannes Muschik ©Rafaela Proell

Der Branchenverband der selbständigen Finanzberater und Versicherungsvermittler (AFPA) und das Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) gehen eine Forumspartnerschaft ein. „Die EU-Kommission wird 2022 weiter daran arbeiten, Europa bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent der Welt zu machen. Sie wird einen Rechtsrahmen für die Zertifizierung der CO2-Entfernung vorschlagen, um die nachhaltige Entfernung von CO2 zu fördern. Grüne bzw. nachhaltige Kapitalanlagen werden im Rahmen ihres Investitionsplans für ein zukunftsfähiges Europa eine immer wichtigere Rolle bei der Finanzierung spielen, die für die Dekarbonisierung der Gesellschaft benötigt wird. Für die Anbieter, aber auch die Berater und Vermittler ist trotz Taxonomie-Verordnung noch vieles unklar. Daher ging AFPA mit FNG diese Partnerschaft ein. FNG wird die AFPA Mitglieder auf dem praktischen Weg begleiten, damit Anbieter nachhaltige Finanzprodukte rechtskonform entwickeln, anbieten und die Vermittlerschaft die Kunden korrekt sowie erfolgreich beraten können“, so der Obmann der AFPA Johannes Muschik. Um die AFPA Mitglieder bestmöglich auf dem Weg zur Erfüllung der neuen Anforderungen zu unterstützen, bieten AFPA und FNG heuer eine Webinar-Reihe zum Thema Nachhaltigkeit an.