Kunstversicherung

Arte Generali

@John Kroetch-Fotolia.com

Der italienische Versicherungskonzern Generali will zum führenden Kunstversicherer werden. Mit „Arte Generali“ will der Versicherer aus München sich an die Spitze arbeiten. Gewünschtes Kundensegment sind reiche Kunstsammler, denn nur wer einen Wert von mindestens eine halbe Million versichern möchte, kann Kunde werden. In den ersten Jahren soll der Umsatz des neuen Kunstversicherers bei 100 Millionen Euro Prämieneinnahmen liegen. Hauptkonkurrenten sind der französische Versicherungskonzern Axa und der britische Spezialversicherer Hiscox.