Kunstversicherung

Generali Versicherung

©Franziska Werner

Die Generali Versicherung startet mit einer Kunstversicherung in Österreich. Mit dem neuen Angebot „ARTE Generali Private Kunst” weitet die Versicherung ihr modulares Produktangebot aus. Durch die Zusammenarbeit mit ARTE Generali, der auf Kunstversicherungen spezialisierten globalen Geschäftseinheit mit Sitz in München, wird auch österreichischen Privatkunden ab sofort einzigartige Lösungen zur Absicherung von Schäden an Kunstwerken angeboten. Versicherungsschutz besteht für Zerstörung, Beschädigung und Verlust. Diese auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnittenen Deckungen werden durch die hohe Expertise und das dichte Netzwerk der Kunstspezialisten von ARTE Generali ergänzt.

Walter Kupec, Chief Insurance Officer Schaden/Unfall, freut sich, nun auch österreichische Kunstsammler bei ihrer Leidenschaft unterstützen zu können: „Mit ARTE Generali haben wir einen exklusiven Partner an unserer Seite, der uns mit seiner Expertise unterstützt, unsere Kundinnen und Kunden auch im Kunstbereich ein Leben lang zu begleiten. Diese umfassende All-Risk-Deckung sichert die persönlichen Kunstgegenstände im Privatbereich umfassend ab.“ Jean Gazacon, CEO der ARTE Generali: „Österreich ist seit Jahrhunderten ein Inbegriff für herausragende Kunst. Großartige Künstler aus Österreichs haben das Kunstgeschehen in Europa geprägt. Hier genießen private Sammlungen, Museen und Galerien Weltruf. Ich freue mich, dass wir jetzt mit der Generali Versicherung in Österreich ein bislang einzigartiges Kunstversicherungskonzept vorstellen kann.“