Lade-Partnerschaft

ÖAMTC/UNIQA

v.l.n.r.: Oliver Krupitza (kaufm. Direktor ÖAMTC), Ernst Kloboucnik (ÖAMTC-Landesdirektor Wien, NÖ, Bgld.), René Knapp (Vorstand Nachhaltigkeit, HR und Brand, UNIQA), Wolf Gerlach (Vorstand Operations, UNIQA) ©APA Fotoservice Hörmandinger

ÖAMTC und UNIQA kooperieren in Sachen E-Mobilität bei rund 60 öffentlichen Ladepunkten an UNIQA Standorten im ganzen Land. Die Versicherungsgesellschaft investiert in Ladepunkte und der Mobilitätsclub übernimmt Betreuung und Administration der neuen Infrastruktur. Abgerechnet wird nur nach tatsächlichem Verbrauch in Kilowattstunden. UNIQA Mitarbeiter und Kunden profitieren von einem zusätzlichen internen Kontingent. Bezahlt wird über die ÖAMTV ePowerApp, mit Ladekarte oder QR-Code. Die ÖAMTC ePower App gibt es kostenlos im Apple App Store (iOS) und bei Google Play (Android). Sie beinhaltet eine interaktive Karte mit allen verfügbaren Ladestationen des ePower Lade- und Partnernetzes und eine Übersicht über Ladevorgänge, aktuelle Kosten und Rechnungen. Mittels QR-Code und Direct Payment können auch Nicht-Mitglieder das Angebot nützen. Wolf Gerlach, Vorstand Operations in der UNIQA Insurance Group: „Im Bewusstsein unserer gesellschaftlichen Verantwortung haben wir in öffentlich zugängliche Ladestationen für alle Menschen in Österreich investiert.“