Landesdirektion feiert 100-jähriges Bestehen

Wiener Städtische Versicherung AG

Ferdinand Bucher ©foto_Horst

Als im Jahr 1920 die Landesrepräsentanz im „Augustenhof“ in der Bahnhofstraße 38 in Klagenfurt eröffnet wurde, war die Wiener Städtische erstmals mit einer eigenen Landesdirektion in Kärnten vertreten. Damals waren zwei Innendienst- und drei Außendienstmitarbeiter für die Anliegen der Kunden im Bundesland zuständig. Aufgrund des kontinuierlichen Wachstums wurden in den folgenden Jahrzehnten diverse Übersiedlungen und Umbauarbeiten notwendig, bis schließlich das Gebäude am St.-Veiter-Ring 13 in Klagenfurt errichtet wurde. Eröffnet am 22. April 1980 ist es bis heute der Sitz der Landesdirektion Kärnten/Osttirol. „Die 100-jährige Geschichte der Wiener Städtischen in Kärnten/Osttirol ist eine Geschichte von Erfolg und Wachstum, geprägt von engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“, sagt Wiener-Städtische-Landesdirektor Ferdinand Bucher. „Wir leben Nachhaltigkeit und Regionalität seit 100 Jahren und stehen den Menschen und Unternehmen im Bundesland als verlässlicher Partner zur Seite!“