Quartalsergebnis

Munich Re

©Natee Meepian - stock.adobe.com

Im ersten Quartal 2021 verzeichnete Munich Re in der Schaden/Unfall-Rückversicherung überdurchschnittlich hohe Belastungen durch Großschäden, vor allem infolge einer außergewöhnlichen Kältewelle in den USA, insbesondere im Bundesstaat Texas. Zudem fielen in beiden Segmenten der Rückversicherung Covid-19 bedingte Schäden im Rahmen der Erwartung an. Dennoch erzielte Munich Re im ersten Quartal ein vorläufiges Nettoergebnis von ca. 600 Millionen Euro. (Q1 2020: 221 Mio.). Dies ist neben einer insgesamt guten operativen Entwicklung und einem erwartungsgemäßen Investmentergebnis auch auf das sehr gute Abschneiden der ERGO zurückzuführen.