Resümee

SAFE7

Franz Meingast, MBA
Franz Meingast, MBA

m Jahre 2016 wurde die Safe7 Holding AG gegründet, nach fünf Jahren erfolgreicher Tätigkeit am österreichischen Versicherungsvermittlermarkt Zeit für ein Resümee. Stichworte wie digitale Dimension, neue Verwaltungssoftware und Veränderungen im Aufsichtsrat kamen bei dem Gespräch mit Franz Meingast zur Sprache. Die SAFE7 hat Großes vor, die Zukunft soll nicht nur digital sein, sondern in eine andere digitale Dimension migrieren, was gemeinsames Engagement der einzelnen Mitgliedsunternehmen bedingt.

Franz Meingast, Vorstand: „Unser Fokus liegt zu 100 Prozent auf dem Projekt ‚digitale Dimension‘, das erfordert Mut und ein 100-prozentiges Engagement unserer Mitglieder. Die Zukunft wird schneller, flexibler, aber auch komplexer werden. Noch in diesem Jahr werden alle Mitglieder der SAFE7 die Möglichkeit haben, die neue Verwaltungssoftware zu nutzen. Mit einem neuen Informationsportal, Sonderprodukten und einer Workflowerleichterung, Schnittstellen und weiteren den Arbeitsalltag erleichternden Tools.“ Auf die Frage, was sich zeitnah in den Arbeitsprozessen verändern wird, meinte Franz Meingast: „Unser Ziel ist es, schneller, besser und zukunftsorientierter die Prozesse ablaufen zu lassen. Es wurden schon einiges verwirklicht, wie zum Beispiel die Kunden-App, RoboAdvisor mit Kundenportal für FLV-Betreuung inkl. Bestandsbetreuung. Aber auch der automatisierte Prozess in der Kundenverwaltung, der digitale Produktverkauf mit Kundensicherung zeigt, wie sehr die Gruppe ihre Mitgliedsunternehmen zukunftsfit macht, diese Tools stehen in Kürze zur Verfügung.“

Aber nicht nur die internen Prozesse werden laufend evaluiert und zukunftsfit gemacht, ein Augenmerk liegt auch in der Entwicklung der Versicherungswirtschaft. Als Beispiel wurde die Entwicklung der EIOPA mit der „open insurance“-Bewegung genannt. Es wird bei der Umsetzung des Projektes „open insurance“ die gleiche Entwicklung wie in der Finanzindustrie beim Projekt „open financing“ erwartet. Internen Recherchen auf europäischer Ebene zufolge eine Entwicklung, die sicherlich nicht für jeden einzelnen Versicherungsmakler erfreulich sein wird. Nicht zuwarten, sondern aktiv mitgestalten, das ist das Ziel der Gruppe.

Veränderungen gibt es auch in der Vorstandsebene. Dr. Walter Niederbichler ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender, er hat die Agenden von Wilhelm Brandstetter übernommen, der sein Mandat ziemlich zeitgleich zu seinem 70. Geburtstag zurückgelegt hat. Meingast: „Wir gratulieren ihm auch auf diesem Weg recht herzlich und bedanken uns für seine Dienste in der SAFE7.“