Sozialer Tag

D.A.S. Vorstände Pedro Schwarz und Johannes Loinger © foto4me.at

„Chancengleichheit herzustellen“ ist Teil der Unternehmensvision der österreichischen D.A.S. Rechtsschutzversicherung. Nicht nur das tägliche Rechtsschutzgeschäft selbst, sondern auch sämtliche CSR-Projekte folgen diesem Unternehmensgrundsatz.
Gemeinsam nachhaltig agieren.
In einem Zelt mitten im Wiener Prater werkten die Mitarbeitenden stundenlang tatkräftig mit heimischem Holz. Es entstanden mit vereinten Kräften etliche Kinderspielhäuser, Vogelhäuschen und auch Insektenhotels, die über die Partnerorganisation „Österreichische Liga für Kinder- und Jugendgesundheit“ an gemeinnützige Institutionen gespendet werden.
Der „1. D.A.S. Sozialer Freiwilligen-Tag“ bildet nur eines der vielfältigen Projekte, die vom Rechtsschutzspezialisten gefördert werden: Einerseits die Mitarbeiten-den-Initiative „D.A.S. hilft helfen“, die mit einem eigenen Budget ausgestattet ist. Andererseits langjährige Kooperationen beispielsweise mit den „CliniClowns“, mit „Licht für Kinder“, mit der „Volkshilfe Österreich“, dem Österreichischen Behindertensport-Verband oder auch die Bienenschutzinitiative „Hektar Nektar“ zählen ebenfalls zu den unterstützten CSR-Aktivitäten. „Seit mittlerweile über 65 Jahren setzt sich die D.A.S. für soziale und karitative Organisationen und Projekte ein. Das Thema Chancengleichheit und generell soziale Verantwortung ist für uns gelebte Praxis“, erklärt Johannes Loinger, Vorsitzender des Vorstands. „Ich bin stolz darauf, wie viele Mitarbeitende sich freiwillig engagiert haben, um tatkräftig Sinnvolles zu schaffen. Es ist mir eine Herzensangelegenheit, solche Projekte mit vollem Einsatz zu unterstützen“, so Loinger weiter.