Topmoderner Kindergarten

Wiener Städtische Versicherung

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Betreuung wurde der Kindergarten großzügig erweitert. Erstmals werden auch Kinder aufgenommen, deren Eltern nicht im Unternehmen arbeiten – Restplätze sind noch vorhanden.

Auf rund 730 Quadratmetern bieten die neuen Räumlichkeiten am Schottenring 35 in Wien zusätzlichen Platz für neue Gruppen. „Die Nachfrage nach modernen Kindergartenplätzen steigt, so dass wir uns dazu entschlossen haben, einen neuen Standort zu eröffnen – ein wichtiger Meilenstein, um Beruf und Familie noch besser zu vereinen!“ so Ralph Müller, Generaldirektor der Wiener Städtischen. Der neue Kindergarten besticht durch die Nähe zur Unternehmenszentrale, reichlich Platz und eine helle, freundliche Atmosphäre. Galerien, ein Bistro und ein großer Bewegungsraum machen den Kindergarten zu einem Wohlfühlparadies für den Nachwuchs und sorgen für einen optimalen Tagesablauf in den Gruppen. Das Kindergarten-Team rund um die Leitung Alexandra Csar und Oskar Huber verfolgt einen individuellen Ansatz und arbeitet nach dem Portfoliokonzept, um die Kinder bestmöglich in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Insgesamt können rund 200 Kinder betreut werden.

Der Kindergarten wurde 1974 als erster Betriebskindergarten in Österreich eröffnet und wird von den Wiener Kinderfreunden betreut. Neun Pädagogen und acht Assistenten kümmern sich um den Nachwuchs. Aufgrund der Erweiterung gibt es noch freie Kapazitäten – auch für Kinder, deren Eltern nicht im Unternehmen beschäftigt sind, denn erstmals steht der Kindergarten der Wiener Städtischen auch externen Kindern offen. Es gibt noch Restplätze für 3- bis 6-Jährige und Hortkinder.