Verbot von Lösegeldzahlungen

Geneva Association

Cyberkriminalität

Der Bericht der Geneva Association unterstreicht die wichtige Rolle der Cyberversicherer, sieht aber auch Regierungen in der Pflicht sich mehr im Kampf gegen cyberkriminelle Geschäftsmodelle einzubringen. Dass die Häufigkeit der Ransomware immer mehr zunimmt, ist nicht weg zu diskutieren. Bereits 75 Prozent aller Cyberversicherungsschäden entfallen auf Ransomware Angriffe. Ein Verbot von Lösegeldzahlungen ist laut der Internationalen Vereinigung für Forschung in der Versicherungswirtschaft keine Lösung, sondern ist eher ein ineffektives politisches Instrument, dass Transaktionen in den Untergrund treibt und Ransomware Angreifer ermutigt sich neue bösartigere Formen der Erpressung zu überlegen. Auch würde es die Möglichkeit der Behörden, Vorfälle zu analysieren und Kriminelle strafrechtlich verfolgen einschränken.