Vermögensberater des Jahres

Fachverband der Finanzdienstleister

Andreas Petschar, Waltraud Hauser und Monika Maximilian (© Sissi Furgler Fotografie, Foto Tschank, Clemens Schneider)

Andreas Petschar wurde zum vierten Mal in Folge „Vermögensberater des Jahres“, den zweiten Platz teilten sich die ebenfalls schon mehrmals ausgezeichnete Waltraud Hauser und neu am Podest Monika Maximilian aus Wien 21.

Andreas Petschar hat bereits fünf Mal den Wettbewerb gewonnen und als einziger Teilnehmer seit 2014 jedes Mal einen Siegerpodest erreicht. Waltraud Hauser aus Poysdorf, die seit 2001 gewerbliche Vermögensberaterin ist, hat bereits die Publikumswahl 2017 gewonnen und 2018 und 2019 den 2. Platz erreicht. Die Wienerin Monika Maximilian, die erstmals am Siegerpodest steht, ist seit 2013 gewerbliche Vermögensberaterin. 2021 wurden insgesamt 1.208 Bewertungen über das Onlinebewertungsportal der Publikumswahl 2021 abgegeben. Sechs verschiedene Kategorien konnten von außerordentlich“ bis „unzureichend“ bewertet werden. Neben den Siegern erhalten elf weitere Teilnehmer eine Urkunde für ein „außerordentlich gutes Ergebnis“.

Hannes Dolzer, Obmann des Fachverbands Finanzdienstleister in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), betont: „Mit der Qualität ihrer Dienstleistungen tragen die Gütesiegelträger massiv zum guten Ruf unserer Branche bei. Ihr Engagement rechnet sich für die Kunden und das spiegelt sich in den ausgezeichneten Bewertungen und der Empfehlungsrate von rund 100 Prozent wider. Ich gratuliere den Preisträgern herzlich.“