Wohnbarometer 2021

VAV Versicherung

Sven Rabe Vorstand VAV copyright VAV

Laut der jüngsten Studie zum Wohnbarometer der VAV wollen die Österreicher vermehrt auf Elektromobilität setzen. So planen drei Prozent der Befragten den Kauf eines E-Autos, 16 Prozent werden eventuell ein solches anschaffen. „Elektromobilität im KFZ Segment, einschließlich der Hybridfahrzeuge, ist kontinuierlich am Steigen. Per Ende 2020 liegt der Bestand von Elektro-/ Hybrid-Fahrzeugen bei einem Anteil von rund 2,6 Prozent an den gesamten zugelassenen PKW“, so Vorstandsvorsitzender Sven Rabe. Die Detailanalyse zeigt, dass 30 – 49jährige mit 21 Prozent Ja oder Eventuell stärker dem E-Antrieb zuneigen als andere Altersgruppen. Eigenheimbesitzer zeigen mit fünf Prozent Ja und 20 Prozent Eventuell eine höhere Affinität zur Elektromobilität als Mieter, von denen sich zwei Prozent für Ja entschieden und 11 Prozent für Eventuell. Ein beachtlich hoher Anteil von 13 Prozent der Probanden gibt an, bereits ein eBike zu besitzen. Das größte Interesse zeigt die Altersgruppe 50+, in der 14 Prozent ein eBike fahren und 18 Prozent sicher oder eventuell eines kaufen wollen. Rabe: „Die Verschiebung des Antriebsmixes bei Fortbewegungsmitteln ist in vollem Gange. E-Mobilität ist bereits in der breiten Mitte der Gesellschaft angekommen.“