Digitale Reise­versicherung

Nexible

© pexels

Nexible launcht ihre digitale Reiseversicherung mit flexiblen Bausteinen und digitaler Schadensmeldung in Österreich. Bis zum Vortag des Reisebeginns ist der digitale Abschluss möglich. Der Jahresschutz beginnt immer automatisch am Folgetag des Abschlusses der Versicherung. Für den Fall der Fälle läuft auch die Meldung des Schadens im Urlaub rund um die Uhr über das Smartphone.

Die als Baustein-Prinzip angebotene Versicherung umfasst die Klassiker Reiserücktritt (muss mindestens 14 Tage vor Reisebeginn abgeschlossen werden) und Reiseabbruch, sowie Reisekrankenschutz und die Möglichkeit, das Gepäck während einer Reise zu versichern. Ein besonderer Baustein ist der Reisefahrzeug-SB-Schutz. Dieser deckt nicht nur den Mietwagenselbstbehalt ab, sondern gilt auch für Camping-Fahrzeuge oder Carsharing am Heimatort. Der Schutz umfasst die Absicherung des Selbstbehaltes aus der Kasko-Versicherung des gemieteten Fahrzeuges, egal ob Wohnmobil oder PKW. Auch das Charsharing am Heimatort ist versichert. Es besteht auch die Möglichkeit eines Covid-19 Schutzes, der Schutz bei Impfreaktion, Erkrankung oder Quarantäne aufgrund von Covid-19 greift und sogar dann gilt, wenn für das Urlaubsland eine Reisewarnung besteht.

“Wir wollten unseren Kunden mit den einzeln buchbaren Bausteinen die größtmögliche Flexibilität und somit die für sie genau richtige Reiseversicherung bieten”, so Jonas Boltz, Chief Insurance Officer und Geschäftsführer von nexible. Ob die ganze Familie, ein Paar oder eine Einzelperson versichert wird, kann ebenso gewählt werden wie eine mögliche Selbstbeteiligung. Die für ein Jahr abschließbare Reiseversicherung gilt weltweit für die ersten 28 Tage aller Reisen für das gesamte Jahr – das heißt je öfter verreist wird, um so günstiger die Versicherung.