Eine Milliarde Euro

APK Vorsorgekasse

Vorstandsdirektor Dipl.-Ing. Thomas Keplinger
Vorstandsdirektor Dipl.-Ing. Thomas Keplinger

Bereits über 500.000 Kunden zählt die APK Vorsorgekasse AG. Ihre Beiträge haben es ermöglicht, dass im Jahr 2020 die Marke von einer Milliarde Euro an Abfertigungsvolumen überschritten werden konnte. Dazu beigetragen hat auch das herausragende Veranlagungsergebnis 2019 mit 9,87 Prozent, übrigens der beste Wert aller betrieblichen Vorsorgekassen seit deren Gründung. Aktuell liegt das Covid-19 bedingte Ergebnis bei minus 1,75 Prozent. Während im März 2020 um 38 Prozent mehr Verfügungsanträge verglichen mit 2019 versendet wurden, lag die Steigerung im April bereits bei 136 Prozent. Im Mai flaute diese explosionsartige Steigerung rasch ab, es wurden lediglich zwölf Prozent mehr Anträge versendet. „In Zeiten von Unsicherheit – und der Verlust des Arbeitsplatzes zählt definitiv dazu – ist ein optimales Kundenservice und eine rasche Auszahlung der Abfertigung wichtig“, sagt Vorstandsdirektor Dipl.-Ing. Thomas Keplinger. Gleichzeitig war es erforderlich, den überwiegenden Anteil der APK-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter in Homeoffice zu senden. „Trotz dieser schwierigen Umstände ist es unserem Team gelungen, mit einer durchschnittlichen Wartezeit von unter zehn Sekunden telefonisch erreichbar zu sein, Mails innerhalb eines Werktages zu beantworten und Auszahlungen so rasch wie möglich durchzuführen.“ Mehr als die Hälfte des Volumens werden inzwischen in Fonds veranlagt, die das österreichische Umweltzeiten für nachhaltige Finanzprodukte tragen.