Immobilienfonds-Performance 2020

CORUM

Christopher Kampner

Die CORUM Immobilienfonds konnten ihre Performanceziele im Jahr 2020 erneut erreichen. CORUM Origin erwirtschaftete für seine Investoren 6,0 Prozent Gesamtjahresrendite, bei CORUM XL waren es 5,66 Prozent. Der Portfoliobestand wächst auf rund 4,0 Milliarden Euro an. Die an die Investoren ausbezahlte Gesamtjahresrendite von CORUM Origin setzt sich zu 5,82 Prozent aus Mieteinnahmen und zu 0,18 Prozent aus Sonderdividenden zusammen. „Wir nutzen Märkte am unteren Ende des Zyklus, um zusätzliche Gewinne zu erzielen. Auch im Vorjahr haben wir wieder gute Veräußerungsmöglichkeiten gesehen und die daraus erzielten Kapitalerträge in der Höhe von 3,6 Millionen Euro wiederum an unsere Investoren verteilt“, so Christopher Kampner, CEO für Österreich. CORUM XL erreichte seine Performance von 5,66 Prozent ausschließlich aus Mieteinnahmen, da im Jahr 2020 keine Immobilienverkäufe aus dem Portfolio durchgeführt wurden. Trotz der turbulenten Phase am Immobilienmarkt konnte der Vermietungsgrad auf sehr hohem Niveau gehalten werden. Dieser liegt bei CORUM Origin bei 96,6 Prozent, bei CORUM XL bei 99,9 Prozent. Zusätzlich zu den Mittelzuflüssen von Investoren entschied sich CORUM 2020 zum gezielten Einsatz von Fremdkapital.