Jahresergebnis 2021

Wüstenrot Gruppe

Generaldirektorin Dr. Susanne Riess ©Rafaela Pröll

Die Wüstenrot Gruppe hat das Jahr 2021 mit einem EGT von 49,3 Millionen Euro abgeschlossen. Die Wüstenrot Versicherungs AG konnte das vergangene Jahr im Bereich Schaden/Unfall mit einem Plus von 1,1 Prozent, in der Risikoversicherung mit einem Zuwachs von 5,2 Prozent abschließen. Das EGT der Versicherung lag bei 44.9 Millionen Euro. Die Bausparkasse Wüstenrot AG konnte ihr EGT im Geschäftsjahr 2021 um 2,4 Millionen Euro auf 27,9 Millionen Euro steigern. Die Ergebnisse im Finanzierungsneugeschäft, mit 969 Millionen Euro ausbezahlten Darlehen ist es das historisch beste Ergebnis der Bausparkasse.

„Die Themen leistbares Wohnen, nachhaltiges Sanieren, und damit auch Vorsorgen haben in Folge der Covid-19 Pandemie weiter an Bedeutung gewonnen. Mit 42 Prozent ist die Investitionsbereitschaft in das eigene zu Hause sehr hoch. Seit fünf Jahren führt diese Form der Geldanlage die Rankings an. Die Wüstenrot Gruppe konnte diesen Trend nutzen und weiter Marktanteile gewinnen“, freute sich die Generaldirektorin Dr. Susanne Riess.