Kooperation

g & o brokernet GmbH

Ing. Mag. Herbert Orasche; Ing. Walter Gandler, MBA; Josef Sylle © g&o brokernet GmbH

Moderne IT-Werkzeuge und nutzenorientierte Kommunikations- und Informationsinstrumente zur erfolgreichen Unterstützung der täglichen Arbeit eines Versicherungsmaklers stehen im Fokus der g&o brokernet GmbH und deren Gründer, Gandler Walter und Orasche Herbert. Wo immer es wirtschaftlich sinnvoll ist, suchen die beiden geschäftsführenden Gesellschafter nach Beteiligungen und Kooperationen, die den Weg in Richtung Digitalisierung und Realisierung des automatisierten EDV-Prozesses ermöglichen. Auch Josef Sylle, Geschäftsführer der CBN Broker Net GmbH, kennt die Bedürfnisse eines Versicherungsmaklers aus seiner langjährigen Erfahrung. Als Versicherungsmakler und erfolgreicher Netzwerker in der Versicherungsbranche verfolgt Josef Sylle schon lange das Ziel, einen vollautomatisierten, digitalen Prozess vom Antrag bis zur Polizze umzusetzen. Mit der g&o brokernet GmbH hat er einen Partner gefunden, der auf diesem Gebiet in dieselbe Kerbe schlägt.Strategische Kooperationen innerhalb der Maklerorganisationen sind gerade unter dem Aspekt der notwendigen Finanzierung moderner IT-Prozesse sinnvoll. So haben sich die CBN Broker Net GmbH und g&o brokernet GmbH dazu entschlossen, Teile des Weges gemeinsam zu gehen, dabei aber wirtschaftlich eigenständig zu bleiben. Gerade was den automatisierten EDV-Prozess betrifft, sind Synergien für beide Unternehmen spürbar. Aber auch für die Produktverhandlungen mit Versicherern im Privatkundensegment – vorwiegend Massengeschäft wie etwa KFZ, Eigenheim/Haushalt, Unfallversicherung oder Rechtsschutzversicherung – sieht man Vorteile für kooperierende Makler und Kunden. Geplant ist ebenfalls eine enge Zusammenarbeit bei der verpflichtenden Weiterbildung nach IDD und umfangreichen Produktschulungen für Makler und Mitarbeiter.
„Strategische Kooperationen ermöglichen es, den Weg in die Zukunft rascher zu gehen. Die für unsere Makler notwendigen Prozesse können gemeinsam besser bewältigt werden,“ sind sich die Geschäftsführer beider Gesellschaften einig.