Was gibt`s unterm Weihnachtsbaum?

GfK

Adobe Stock

Heuer geben 56 Prozent der Österreicher, für das Weihnachtsfest in etwa gleich viel aus wie im letzten Jahr. Circa 30 Prozent werden etwas weniger in die Geldbörde dafür greifen. Mit den geplanten rund 400 Euro werden am liebsten Gutscheine gekauft. An zweiter Stelle folgen Bücher, welche damit einen höheren Stellenwert als letztes Jahr haben. An dritter Stelle stehen Spielsachen auf der Geschenkeliste und Bargeld darf natürlich auch nicht fehlen. Was ist den Österreichern noch wichtig zur Weihnachtszeit? Die Umfragen der GfK zeigen, dass rund zwei Drittel Weihnachten mit Geschenken assoziieren. Aber auch die Familie inklusive dazugehöriger Familienfeier und Besuchen steht ganz oben im Ranking. Immerhin über 50 Prozent denken noch an Besinnlichkeit und Stille.