App Award 2021/22

ÖGVS / Wiener Städtische Versicherung

Sonja Steßl ©LuxundLumen

Die Gesellschaft für Verbraucherstudien hat eine Studie zu Apps für Android und iOS durchgeführt. Es wurden 48.000 Kundenmeinungen zu insgesamt 390 Apps aus 56 Branchen eingeholt. Ob Supermarkt, Versicherung, Kino oder Mobilfunkanbieter heutzutage hat fast jedes größere Unternehmen eine App. Manche nützlich, andere einfach nur da. Dabei zeigten sich große Unterschiede in der Beliebtheit der einzelnen Apps. Während die am besten bewerteten Anwendungen auf einen Kundenzufriedenheits-Score von 8,8 von 10 möglichen Punkten kamen, schnitten die schlechtesten mit gerade mal 4,8 Punkten ab. An der branchenübergreifenden Spitze der Apps liegt der ÖAMTC mit einer Bewertung von 8,78 Punkte, auf den Plätzen 2 bis 5 liegen mit einer Bewertung von 8,77 Punkten ex aequo, Booking.com, My Toys, Universal und Thalia. In der Kategorie Geld, Banken & Versicherungen erreicht die losleben App der Wiener Städtischen mit einer Bewertung von 8,67 den ersten Platz, gefolgt von der Service App der Wiener Städtischen mit 8,61 und der „Meine Generali“ App mit 7,81 Punkten. „Unsere losleben-App ist ein perfektes Beispiel dafür, dass erfolgreiche Digitallösungen einen Mehrwert für Kundinnen und Kunden bringen“, zeigt sich Sonja Steßl, Vorstandsdirektorin der Wiener Städtischen, stolz. „Die Spitzenplatzierung freut uns auch, weil unsere eigenen Ansprüche als Digitalanbieter ständig wachsen und in der Entwicklung und dem Ausbau der losleben-App sehr viel Herzblut steckt.“