Reiselust

Europ Assistance

Knapp dreiviertel aller Österreicher planen heuer einen Sommerurlaub – so viele wie nie zuvor und in keinem anderen Land. Damit zählt Österreich laut dem 19. Urlaubsbarometer der Europ Assistance zu den reisefreudigsten Ländern. Die Österreicher packen nicht nur gerne ihre Koffer, sie greifen auch tief in die Urlaubskasse. Das durchschnittliche Urlaubsbudget liegt nahezu unverändert hoch bei 2.627 Euro und wir nur von jenem der Schweizer mit 2.856 Euro übertroffen. Besim Akinci, Geschäftsführer von Europ Assistance Österreich und Schweiz, erklärt: „Die Wirtschaft boomt, die Arbeitslosigkeit ist gesunken, der Wohlstand gestiegen. Das spiegelt sich auch im Reiseverhalten der Österreicherinnen und Österreicher wider. Wir rechnen für das kommende Jahr mit einem positiven Trend für die Reisebranche.“

Wo hin fährt der Österreichische Urlauber? Das Meer liegt wie jedes Jahr an der Spitze der Wunschliste der Österreicher, am zweiten Platz liegt der Sommerurlaub innerhalb der Landesgrenzen. Auch ein Städteurlaub steht für viele am Reiseplan. Gefragt wurden die Teilnehmer am Urlaubsbarometer, welchen Ort oder welche Sehenswürdigkeit sie einmal im Leben besichtigen möchten. An erster Stelle steht – seit Jahren – der Eifelturm, gefolgt von den Pyramiden von Gizeh, der Freiheitsstatue und der Chinesischen Mauer. Zu den wichtigsten Aktivitäten des Sommerurlaubes zählt für 47 Prozent aller Österreicher, ausreichend Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen. Ausspannen und nur Erholen ist für 44 Prozent Urlaubsziel und 37 Prozent freuen sich kulturelle Erlebnisse. Gestiegen ist die Zahl, derer die im Urlaub weniger arbeiten und auch weniger erreichbar sind, 69 Prozent werden in Urlaub für Ihren Arbeitgeber nicht erreichbar sein. Damit liegen wir im europäischen Durchschnitt und werden nur von den Deutschen (70 Prozent), den Franzosen (71 Prozent) und den Briten (76 Prozent) übertroffen. An der repräsentativen Studie zur Reiseplanung 2019 haben 12.000 Befragte in zehn europäischen Ländern, sowie Amerika und Brasilien teilgenommen. Lesen Sie mehr in der nächsten Print Ausgabe von risControl.