Strategie 2021

Hannoversche

Dr. Thomas Wüstefeld ©Daniel Moeller Fotografie

Die Reihe „Strategie 2021“ geht in die zweite Runde, in der Februar Ausgabe von risControl Print gibt es weitere Statements der in Österreich tätigen Versicherungs- und Finanzunternehmen. Heute: Dr. Thomas Wüstefeld, Generalbevollmächtigter Vertrieb der Hannoverschen.

Die Hannoversche ist erst seit 2018 auf dem österreichischen Markt vertreten. Die Erfahrung, die wir dort gemacht haben, sind außerordentlich gut. Ich möchte mich bei Vermittlern und Kunden bedanken, dass sie uns ihr Vertrauen geschenkt haben. Insbesondere in unruhigen Zeiten wollen sich Vermittler auf die Unternehmen verlassen, die ihnen neben ausgezeichneten Produkten auch gut erreichbare und kompetente Ansprechpartner bieten. Auch aus diesem Grund haben wir unseren Vertrieb in Österreich verstärkt und weiter professionalisiert. Mit Mario Woltsche und Martin Kaiser haben wir zwei ausgewiesene Biometrie-Experten gewinnen können, die für Vermittler jederzeit ansprechbar sind. Und ich denke, dass wir mit unseren Produkten und Services hier überzeugen können. Die vielfach ausgezeichnete Ablebensversicherung macht es Vermittlern und ihren Kunden denkbar einfach, diesen wichtigen Schutz zu erhalten. Besonders leicht macht es die Hannoversche auch bei der Absicherung von Hypotheken: Wird die Ablebensversicherung zur einer Praxis- oder Immobilienfinanzierung eingesetzt, gilt bei der Hannoversche beispielsweise eine vereinfachte Gesundheitsprüfung mit nur zwei Gesundheitsfragen.

Zugleich haben wir unsere Prozesse weiter verbessert: Wir haben einen neuen Online-Rechner etabliert, der noch besser auf die Bedürfnisse der Vermittler zugeschnitten ist, die Angebote, die beim Vermittlerservice angefordert werden, werden spätestens am nächsten Werktag zugeschickt selbstverständlich erhalten Vermittler von uns vollständige Schriftwechselkopien, um den Kunden stets bestens bedienen zu können.

Für Kunden und Vermittler ist es sehr wichtig, bei so langlaufenden Verträgen einen verlässlichen und starken Partner mit einer soliden Finanzausstattung an ihrer Seite zu haben. Und da können wir selbstbewusst sein: Die Hannoversche, die bereits seit 1875 auf dem Lebensversicherungsmarkt vertreten ist und damit auf über 140 Jahre Erfahrung zurückblicken kann, übererfüllt die geforderten Solvenzquoten gleich mehrfach und deutlich besser als der Markt. Sie ist zum neunten Mal in Folge von Assekurata mit der Top-Note „A++ exzellent“ bewertet worden. Damit sind wir 2020 die einzige Lebensversicherung mit diesem Spitzen-Rating. Die international renommierte Ratingagentur Standard & Poor’s ratet uns erneut mit einem „A+ Ausblick stabil“.