Family IMPACT Office Day

Advantage Finance

Jörg Moshuber (Amundi Ethik Fonds), Sabine Duchaczek (Family Office Day), Christian K. Winkler (asc impact GmbH), Managing Partner), Antje Biber (FERI Group)

Auf der Fachkonferenz Family IMPACT Office Day in Wien mit Online-Live-Übertragung wurden neben Experten-Fachvorträgen und Experten-Diskussionsrunden nachhaltige Geschäftsmodelle von interessanten Unternehmen vorgestellt. Rund 60 Vertreter von Family Offices, Stiftungen und HNWI besuchten die Konferenz im Hotel Imperial in Wien, weitere 80 internationale Investoren verfolgten die Konferenz via Live-Stream.

„Soziale, ökologische und finanzielle Rendite schließen einander nicht aus – ganz im Gegenteil. Impact Investing ist mit jedem Risikoprofil möglich,“ informiert Sabine Duchaczek, Geschäftsführerin von Advantage Finance und Veranstalterin der Konferenzen Family Office Day, der führenden Plattform für Family Offices und Stiftungen in Österreich. „Viele Family Offices, Stiftungen und HNWI in Österreich stellen den Impact Ihrer Investitionen immer mehr in den Fokus, doch dennoch besteht, mit Blick in deren Portfolien, noch Nachholbedarf. Daher veranstalten wir zweimal pro Jahr eine sehr erfolgreiche Fachkonferenz zum Thema Impact Investing, wo wir erfolgreiche internationale Impact Investoren und Pioniere wie beispielsweise Sandor Habsburg-Lothringen, Charly Kleissner oder die Bertelsmann Stiftung zu Diskussionsrunden und Fachvorträgen einladen. Weiters stellen interessante Unternehmen Ihre nachhaltigen Geschäftsmodelle vor. Als Pionier in Österreich mit der Finance-Plattform Family Office Day ist es uns ein besonderes Anliegen, Impact Investing als Mainstream in Österreich zu etablieren“, so die Unternehmerin weiter. „Sehr gerne habe ich auf dieser Veranstaltung über meine Expertise im Bereich Impact Investing gesprochen“, erzählt der Impact Investor Sandor Habsburg-Lothringen. „Eine Veranstaltung, auf der hervorragende Unternehmen Ihre nachhaltigen Geschäftsmodelle und Projekte präsentieren und internationale Investoren und Experten zusammenkommen und sich austauschen. Mit einer gemeinsamen Mission: Über Nachhaltigkeit zu diskutieren und andere dafür zu begeistern“, ergänzt Sandor Habsburg-Lothringen. Unterstützt wurde die Konferenz vom Platin Partner SilverStreet Capital LLP aus England, welcher seit 2007 sehr erfolgreich afrikanische Agrarfonds verwaltet. Das Unternehmen erzielt attraktive Renditen für seine Investoren und leistet einen substanziellen positiven Einfluss auf Gesellschaft, Umwelt und Klima in der Region in Subsahara-Afrika. Als Gold-Partner fungierte die Bank Gutmann AG, die renommierteste Privatbank in Österreich. „Wir sehen Impact Investing als Möglichkeit für Family Offices, ihre Ideen und Vorstellungen für eine bessere Welt umzusetzen. Damit verbindet sich finanzielle Rendite mit einer positiven sozialen, wie auch ökologischen Wirkung,“ erzählt Friedrich Strasser, Vorstand der Bank Gutmann AG. Die Präsentation zu „Social Housing – Responsible Investments in Real Estate“ wurde von Adolf Hengstschläger, CFO der Bank Gutmann AG gehalten. Die FERI Group, eines der führenden Investmenthäusern im deutschsprachigen Raum, war Silber Partner der Konferenz. Antje Biber, Head of SDG Office, präsentierte die Studie von Feri zum Zukunftstrend „Alternative Food“, welcher attraktive Investment Möglichkeiten bietet. Zweiter Silber Partner war Amundi, ein führender europäischer Asset Manager. Jörg Moshuber, Senior Portfolio Manager des Amundi Ethik Fonds sprach als Experte am Discussion Panel zu „How to Measure Impact“. Weiters präsentierten die Unternehmen AMG N.V., WEB Windenergie AG, oekostrom AG, die Jäderberg & Cie.-Group, European Circular Bioeconomy Fund, International School Augsburg -ISA- gAG, Yunus Social Business, Ananda Impact Ventures, Impact Partners und Asmi Ayurveda ihre innovativen, nachhaltigen Geschäftsmodelle.