Auszeichnung nachhaltiger Geschäftsmodelle

Generali Group

Die Generali Sustainability Heroes aus sieben Ländern - darunter Michaela Reitterer aus Österreich (3.v.r.) - präsentieren stolz ihre Auszeichnungen. ©DCPHOTOGRAPHY

Die Generali präsentierte bei einem internationalen Event die erste Ausgabe von SME EnterPRIZE, einer der Initiativen, die anlässlich ihres 190-jährigen Bestehens, gestartet wurde. Sie richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) in Europa. Der Versicherer fördert damit die Einführung nachhaltiger Geschäftsmodelle und macht die KMUs über eine digitale Plattform sichtbar. EU-Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni und zahlreiche EU-Delegierte nahmen an der Veranstaltung teil. Auch die Botschafter der Länder, in denen die Sustainability Heroes ihren Sitz haben, sowie Vertreter aus der Wissenschaft waren bei der Award-Verleihung vor Ort. Die Auszeichnungen wurden von Generali Group CEO Philippe Donnet überreicht. Über 6.000 KMUs haben sich aus sieben europäischen Ländern (Italien, Deutschland, Frankreich, Spanien, Österreich, Ungarn und der Tschechischen Republik) in den Bereichen Soziales, Umwelt und Gesellschaft beworben und ihre nachhaltigen Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen vorgestellt. Die Gewinner wurden von einer internationalen Jury aus Nachhaltigkeitsexperten gewählt. Mit dem Wiener Boutiquehotel Stadthalle zählt auch ein österreichisches Unternehmen zu den großen Siegern. Das Öko-Hotel ist als Passivhaus ausgelegt und eine Wohlfühloase inmitten der Großstadt Wien. LED-Leuchtmittel, eine Solaranlage für Warmwasser, ausschließlich Bio-Lebensmittel beim Frühstück, ein Lavendeldach mit Bienenstöcken, sind einige der Features, die das Boutiquehotel Stadthalle zum grünen Hotel machen. „Ich freue mich über die großartige Resonanz, die wir mit SME EnterPRIZE nicht nur in Österreich, sondern auch in allen anderen teilnehmenden Ländern erhalten haben. Nachhaltigkeit ist in vielen Unternehmen bereits stark verankert“, so CEO Gregor Pilgram, Generali Österreich.