Investmenttage 2018

Helvetia Versicherung

Rund 130 Vertriebspartner von Helvetia Österreich folgten der Einladung zu den Helvetia Investmenttagen 2018. Bei insgesamt vier Veranstaltungen in Linz, Graz, Salzburg und Wien erhielten die Helvetia Vertriebspartner aktuelle Inputs und Hintergrundinformationen aus erster Hand. Unter anderem referierten Experten renommierter Fondsgesellschaften und Asset Manager zur Entwicklung der Märkte und zu vielversprechenden Strategien im herausfordernden Marktumfeld sowie zu Themen wie Value Investing oder Portfoliooptimierung mit Liquid Alternatives. Neben den Referaten bleibt bei den Veranstaltungen auch viel Zeit fürs persönliche Gespräch. Die Teilnehmenden schätzen vor allem, dass sie sich im kleinen Kreis und ohne Zeitdruck persönlich mit den Experten austauschen können. «Diese Art von Weiterbildung ist uns sehr wichtig, denn nur so können wir als Finanzdienstleister am Ball bleiben und unseren Vertriebspartnern für ihre Kunden die bestmögliche Beratungsinformation garantieren», sagt Alexander Neubauer, Leiter Partnervertrieb bei Helvetia Österreich. Helvetia sieht in den Investmenttagen eine wichtige Plattform für den Branchenaustausch und möchte in Zukunft noch mehr in die fachliche Ausbildung ihrer Vertriebspartner investieren und den aktiven Austausch zwischen Vermittlern und Investmentexperten fördern. Christian Rosner, Vertriebspartner-Coach Finanzdienstleister von Helvetia Österreich und Organisator der Investmenttage 2018: «Es ist erfreulich wie viele interessierte Teilnehmer wir bei dem zwei tägigen Workshop begrüßen dürfen. Mit dem Format Helvetia Investmenttage gehen wir gemeinsam mit den begleitenden Unternehmen und deren exzellenten Vortragenden einen wichtigen Schritt hinsichtlich Aus- und Weiterbildung. Auch im Hinblick auf die Weiterbildungsverpflichtung unter der neuen IDD-Richtlinie.»Unter den Referenten waren u.a.: Franz Brugger, ACATIS Investment GmbH, Alexander Koschar, ETHENEA Independent Investors, Markus Melchart, Invesco Asset Management, Alexander Platz, Flossbach von Storch, Stefan Ferstl, ARIQON Asset Management und Dieter Wimmer, Comgest Growth Europe.