Roadshow mit Blick auf Megatrends

Wiener Städtische Versicherung

: Fachgruppenobmann der WKO Steiermark Versicherungsmakler Gunther Riedlsperger, Landesdirektor Michael Witsch, Moderatorin Nadja Mader, Vorstandsdirektorin Mag. Sonja Steßl, KR Gerhard Heine, Trendforscher Tristan Horx. ©Wiener Städtische Versicherung

Derzeit befindet sich die Wiener Städtische auf Makler-Roadshow durch Österreich. Der Startschuss erfolgte in Graz – bis 31. März werden unter dem Motto „2020 gut aufgehoben“ alle Bundesländer besucht.

„Wir begeben uns auf Roadshow, um unseren Partnern zu zeigen, dass wir für sie da sind. Wir wollen informieren, was uns – die Wiener Städtische – beschäftigt, wo wir unsere Schwerpunkte sehen und welche Weichen wir für die Zukunft legen“, erklärt Vorstandsdirektorin Sonja Steßl das Engagement und fügt ergänzend hinzu: „Durch das persönliche Kennenlernen, Wiedersehen und miteinander reden vertiefen wir die Beziehung mit unseren Partnern. Ein zwischenmenschliches Miteinander ist für eine gute Zusammenarbeit ebenso essentiell, wie eine gemeinsame Vorstellung der zukünftigen Herausforderungen und wie diese bewältigt werden können.“

Dementsprechend stehen nicht die einzelnen Produkte im Mittelpunkt der Veranstaltungen, sondern vielmehr Zukunftstrends und die damit einhergehenden strategischen Entwicklungen der Wiener Städtischen. Ein Top-Experte auf dem Gebiet der Zukunftsforschung ist Tristan Horx. Er hat zwölf Megatrends der Zukunft identifiziert, die er den Gästen bei allen Tour-Stopps persönlich näher bringt. Er beleuchtet die Entwicklung von Mobilität und Digitalisierung, die Globalisierung der Märkte und auch die Themen Urbanisierung und Wohnen. Welche Auswirkungen die Trends haben und wie diese die Versicherungsbranche betreffen, diskutiert er auf der Bühne gemeinsam mit Vorstandsdirektorin Sonja Steßl, Partner-Vertriebschef Gerhard Heine und dem jeweiligen Vertreter des Bundesländer-Fachverbandes der WKO.