Sicherster Motorradfahrer

HDI Versicherung/ÖAMTC

Philipp Kornfeld (Honda), Franz Schönbauer (ÖAMTC Fahrtechnik), Markus Köninger (HDI Versicherung), Stefan Haderer (Österreichs sicherster Motorradfahrer 2018)(c) ÖAMTC Fahrtechnik/Lagger

Ende August, wurde im ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Saalfelden/Brandlhof „Österreichs sicherster Motorradfahrer“ gekürt. An der Initiative der HDI Versicherung in Kooperation mit dem ÖAMTC haben über 2.000 Biker. Beim spannenden Finale des Fahrtechnikbewerbs setzte sich Stefan Haderer aus Münzkirchen unter 45 Finalisten durch. Der 32-jährige Oberösterreicher gewann damit den Hauptpreis, eine Honda CB1000R+ im Wert von über 16.000 Euro. Nur knapp dahinter platzierte sich Manuel Bader aus Draßmarkt. Der 28-jährige Burgenländer nimmt als Zweitbester eine iXs Motorradbekleidung im Wert von 1.000 Euro mit nach Hause. Den dritten Platz eroberte Mario Bernardi (26) aus Salzburg, der ein Set Michelin Motorradreifen nach Wahl und eine Michelin Ogio Tasche erhält. Alle drei erhalten darüber hinaus ein lebenslanges Abo der Nothilfe-App BikerSOS, die Motorradunfälle erkennt und automatisch Notfallkontakte und Einsatzkräfte verständigt.“ Der Bewerb war ein Anreiz für Motorradfahrer, sich mit einem Training auf die Saison vorzubereiten. Denn unsere Erfahrung zeigt, dass gerade beim Motorradfahren die regelmäßige Fahrer-Weiterbildung viel bringt“, fasst Franz Schönbauer, Marketingleiter der ÖAMTC Fahrtechnik, zusammen. Wolfgang Kaiser, Abteilungsleiter Marketing, PR und Vertrieb bei HDI, zieht ebenfalls eine positive Bilanz: „Toll, dass unsere gemeinsame Initiative so gut angenommen wird. Ich bin überzeugt, dass wir so mehr Bewusstsein für aktives, sicheres Fahrverhalten schaffen.“