Staatspreis Unternehmensqualität

VBV Betriebliche Altersvorsorge AG

Matthias Tschirf, Sektionschef, Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Vorstandsvorsitzender VBV Vorsorgekasse Mag. Andreas Zakostelsky und Gerhard Speckbacher – Sprecher der Jury ©www.annarauchenberger.com

Anfang Juni wurden die diesjährigen Sieger des Staatspreises Unternehmensqualität ausgezeichnet. Der Preis wird durch das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) und die Quality Austria vergeben. Neben dem Gesamtsieger gab es dieses Jahr auch Sonderpreise für eigene inhaltliche Disziplinen. Die VBV-Vorsorgekasse wurde mit dem Sonderpreis für Nachhaltigkeit ausgezeichnet. „Wir freuen uns gerade über diesen Preis außerordentlich. Die VBV verbindet gute Finanzergebnisse mit Nachhaltigkeit und Sicherheit – das bestätigen uns unsere Kunden als Marktführer und das zeigt auch die Bewertung von Quality Austria“, erklärt Mag. Andreas Zakostelsky, Vorstandsvorsitzender der VBV-Vorsorgekasse. Seit 2014 arbeitet das Unternehmen klimaneutral. 2015 hat sich die VBV dazu verpflichtet, den CO2-Fußabdruck“ ihres Portfolios zu messen. Die VBV-Vorsorgekasse setzt ein Zeichen für eine nachhaltig erfolgreiche Zukunft und unterstützt klimafreundliche Unternehmen und Branchen, indem sie bevorzugt in diese investiert.