Berg heil

NÜRNBERGER Versicherung AG

©Privat

Wandern zählt für viele Menschen zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten. Die körperliche Betätigung in der freien Natur ist zwar gesund für Körper und Geist, sie ist aber auch mit Gefahren und Risiken verbunden. In der Saison 2018/2019 verunfallten in Österreich laut Erhebung des Österreichischen Kuratoriums für Alpine Sicherheit 1.862 Personen beim Wandern/Bergsteigen. Christian Winkler von der NÜRNBERGER Versicherung dazu: „Obwohl es dabei nicht immer zu Verletzungen kommt, hat sich die Anzahl der Verletzten in den letzten 10 Jahren um 50 Prozent erhöht. Daneben steigt auch die Zahl der in Bergnot geratenen Menschen.“ Ohne entsprechenden Versicherungsschutz kann die Bergung aus alpinem Gelände hohe finanzielle Folgen nach sich ziehen. Um den finanziellen Folgen eines Bergunfalls vorzubeugen, empfiehlt sich der Abschluss einer speziellen Unfallversicherung, wie der Bergschutz-Versicherung, die für Einzelpersonen, Familien oder Singles mit Kind(er) abschließbar ist. Die Laufzeit ist von einem Tag bis zu einer Woche flexibel wählbar und damit an die jeweiligen Bedürfnisse anpassbar. „Unser Produkt ist online über die Website https://www.nuernberger.at/bergschutz/ abschließbar, hat eine sofortige Gültigkeit und endet automatisch ohne Kündigung – und das zu sehr günstigen Prämien“, erläutert Winkler.