Cyber Schutz

Generali Versicherung

Auch die Generali Versicherung startet mit einer Cyber Lösung für Klein- und Mittelbetriebe in Österreich. Gemeinsam mit dem Partner Europ Assistance wurde ein Präventionstool entwickelt, , welches die IT-Sicherheit des Betriebes monatlich bzw. anlassbezogen bei bekannten Bedrohungsszenarien automatisiert screent und Schwachstellen in Form eines Ampelsystems aufzeigt. Eine mangelhafte IT-Sicherheit führt zu einer unmittelbaren Kontaktaufnahme durch einen IT-Experten und zur Einleitung entsprechender Maßnahmen. Darüber hinaus kann das Unternehmen rund um die Uhr mittels Helpdesk auf IT-Experten zurückgreifen.  Der Generali Cyber Schutz wird ab 28. Juni im Rahmen der Gewerbeversicherung „Betrieb&Beruf“ angeboten. Die Elektronik Pauschalversicherung inklusive Cyber Schutz bietet unteranderem monatlichen Sicherheitsreport durch den „RiskCheck-IT Scan“ mit Vorschlägen zur Verbesserung der IT-Sicherheit bei negativem Prüfbericht. Individuelle Risikoanalyse der IT-Sicherheit und rund um die Uhr professionelle Unterstützung. Gedeckt sind insbesondere die Kosten für die Datenwiederherstellung sowie für eine Betriebsunterbrechung. Reduzierte Selbstbehalte und erhöhte Versicherungssummen sind ebenso Teil der Produkterweiterung. Serviceleistungen wie Soforthilfe im Cyber-Notfall, Beratung und Notfallmanagement bzw. Unterstützung vor Ort werden ebenfalls angeboten.. „Als Risikomanager und Partner fürs Leben wollen wir gemeinsam mit unseren Kunden die Gefahren analysieren und so ein Risikobewusstsein schaffen und Schäden minimieren“, verdeutlicht Walter Kupec, CIO Schaden/Unfall. Die neue Cyber-Versicherung ist eine wesentliche Erweiterung der seit Herbst 2017 angebotenen IT- und Cyber-Assistance des Unternehmens. Sie ist eine Antwort auf die große Nachfrage und bietet zusätzlichen Absicherungsbedarf.