Cyberversicherung für Notare Rechtsanwälte usw.

DONAU Versicherung

Dr. Wolfgang Petschko, Vorstand ©Morgensztern

Die DONAU bringt eine Cyberversicherung für Notare, Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftstreuhänder auf den Markt. Diese Berufsgruppen unterliegen aus gutem Grund ganz besonderen Vertraulichkeitsverpflichtungen. Im Interesse ihrer Klienten müssen sie sehr sensibel mit den Daten ihrer Kunden umgehen. Die Digitalisierung öffnet neue Risiken, die abgesichert werden müssen, denn die Reputation einer Kanzlei ist eng mit ihrem Erfolg verknüpft.
„Es ist leider eine Tatsache, dass die Cyberkriminalität auch vor Kanzleien nicht haltmacht. Sensible Daten, oft in Verbindung mit Vermögenswerten der Klienten, erfordern neue Wege in der Absicherung“, betont Wolfgang Petschko, Vorstand der DONAU. „Die Kanzleien sind gefordert, in die IT-Sicherheit und die Absicherung der Daten zu investieren. Mit einer Cyberversicherung der DONAU, die wir gerade für diese Berufsgruppen maßgeschneidert konzipiert haben, können der Schaden minimiert und die Reputation geschützt werden. Unser IT-Dienstleister steht rund um die Uhr zur Verfügung. Bei Bedarf auch vor Ort.“
Das neue Produkt bietet eine umfassende Absicherung der möglichen Schäden. Abgedeckt sind Schäden durch einen rechtswidrigen Eingriff in die Computersysteme der Kanzlei oder durch ein Schadprogramm – dies gilt auch für die Schäden Dritter. Darüber hinaus gibt es eine zusätzliche einmonatige Leistung für die Betriebsunterbrechung. Ebenso von der Cyberversicherung abgedeckt sind Cyber-Betrug und Cyber-Diebstahl sowie Erpressung. Fallen Kosten für das Outsourcing von Dienstleistungen an, sind diese Kosten ebenso versichert. Um die Reputation des Unternehmens zu schützen, sind das professionelle Krisenmanagement sowie eine Medienhaftpflicht abgedeckt. Die Prämie orientiert sich am Jahresumsatz, die Versicherungssummen sind gestaffelt und leisten bis zu 750.000.- Euro.