Dividenden­erhöhung

UNIQA Insurance Group

©sharaku1216 - stock.adobe.com

Auf Grundlage der guten Geschäftsentwicklung im Jahr 2018 und der Steigerung des Konzernergebnisses um mehr als 70 Millionen Euro auf 243 Millionen Euro hat sich die am 20. Mai 2019 abgehaltene Hauptversammlung der UNIQA Insurance Group AG (UNIQA) den Vorschlägen des Vorstands und des Aufsichtsrats angeschlossen und bereits zum siebten Mal in Folge einer Erhöhung der Dividende auf 53 Cent je Aktie (2017: 51 Cent) die Zustimmung erteilt.