Neuauflage

HDI Leben

Michael Miskarik
Michael Miskarik

Die HDI Lebensversicherung AG hat ihr Berufsunfähigkeitsprodukt EGO grundlegend überarbeitet.
Globalisierung, Digitalisierung und der demografische Wandel werden die Arbeitswelt in den kommenden Jahren nachhaltig verändern. Für Michael Miskarik, Niederlassungsleiter in Österreich, steht daher fest: „Als BU-Anbieter müssen wir am Puls der Zeit bleiben, um Kunden eine angemessene ARBEITSWERTsicherung zu bieten. Denn Tatsache ist: Der Verlust der Arbeitskraft ist und bleibt eines der größten finanziellen Risiken für alle Berufstätigen.“ Derzeit ist die realistische Einordnung der beruflichen Tätigkeit aber in vielen Beratungsgesprächen eine Herausforderung. Die wichtigste Neuerung im BU-Schutz EGO: Die Risikomerkmale wurden erweitert. Neu sind die Kategorien Ausbildung/Studium und Reisetätigkeit. Außerdem wurde Projektleitung mit Personalführung gleichgestellt – möglich macht dies das neue Scoring. Somit können Berufe in Zukunft differenzierter und individueller eingestuft werden. Der Kunde wird ab sofort in der Risikogruppe eingestuft, die optimal zu seinem Berufsbild passt. Dadurch kann es zu einer Besserstufung vieler Berufe und einen vielfach deutlich günstigeren Beitrag kommen. Für Kinder ab 10 Jahren ist künftig die Absicherung gegen Berufsunfähigkeit möglich. Neben der Überarbeitung der Risikogruppen und der angepassten Prämien wurden auch die Leistungen weiter verbessert. Zum Beispiel wird bei Ein-Arzt-Praxen auf Umorganisation – und das unabhängig von der Mitarbeiterzahl verzichtet. Viele Mediziner beteiligen sich an humanitären Einsätzen. Auch dabei ist ab jetzt eine Absicherung ohne Wenn und Aber gewährleistet.
Darüber hinaus wurde für Menschen mit schweren Krebserkrankungen die Nachweispflicht vereinfacht. Michael Miskarik: „Mit der ‚Erste-Hilfe-Leistung‘ bei Krebs nehmen wir Kunden in einer Ausnahmesituation eine Sorge und geben ihnen ein Stück Zuversicht mit auf den Weg, der vor ihnen liegt – einfach, schnell und partnerschaftlich.“ Weitere Features, sind zum Beispiel, für Kunden mit schweren Krebserkrankungen ist die Nachweispflicht für eine sofortige befristete Anerkennung für garantiert 15 Monate vereinfacht. Weiters kann bei Erhöhung des gesetzlichen Pensionsantrittsalters der Vertrag unter bestimmten Voraussetzungen und ohne erneuter Gesundheitsprüfung entsprechend verlängert werden.