Neues Krankenversicherungsprodukt

Merkur Versicherung

Vorstandstrio der Merkur Versicherung: Ingo Hofmann, Christian Kladiva, Helmut Schleich (v.l.) ©: Marija Kanizaj

Die Merkur Versicherung bringt mit Anfang Juli 2021 eine modular aufgebaute Krankenversicherung auf den Markt. Basis ist ein flexibler Produktaufbau, der es Kunden ermöglicht, die für sich individuell gewünschte Absicherung selbst zu gestalten. Zahlreiche Zusatzmodule stehen zur Verfügung. Ingo Hofmann, CEO Merkur Versicherung: „Wir wollen unsere Kunden mit einfachen und intuitiven Produkten begeistern. Unsere DNA als Versicherung basiert auf Selbstbestimmung und Freiheit. Diese Grundwerte legen wir ihnen in Form eines neuen Produktes in die Hände. Am Ende des Tages weiß der Kunde am besten, was er will: maßgeschneiderte Versicherungsprodukte und für die Leistungen zahlen, die er wirklich in Anspruch nimmt. Dies ist kein Trend, das ist gelebte Kundenorientierung“. Das modulare Baukastensystem beinhaltet verschiedene leistungsstarke Basismodule, die sich anhand des Leistungsumfanges unterscheiden.  Neben den beiden Varianten „Merkur Sonderklasse“ und „Merkur Privatarzt“, welche die Ansprüche bei Krankenhausaufenthalten beziehungsweise Arztbesuchen in einer Ordination oder Ambulanz decken, vereint „Merkur Novum“ als ganzheitliche Lösung „Sonderklasse“ und „Privatarzt“ in einer 360°-Lösung mit Rund-um-Versorgung.