Neuregelung im Nationalrat beschlossen

Im Nationalrat wurde das Rücktrittsrecht wegen mangelnder Belehrung bei Lebensversicherung neu geregelt. Der Gesetzesvorschlag wurde mit den Stimmen der ÖVP und der NEOS verabschiedet, die SPÖ und die Liste Pilz stimmten dagegen. Ab 2019 ist nun der Rücktritt im ersten Jahr mit Rückerstattung der gesamten Prämie einschließlich der Abschlusskosten aber ohne Zinserstattung von der Lebensversicherung möglich. Ab dem zweiten bis zum Ende des fünften Jahres wird der Rückkaufswert ohne Abschlusskosten und Stornogebühren ausbezahlt. Ab dem sechsten Jahr erhalten Versicherungsnehmer den Rückkaufswert. In diesem Fall kann die Versicherung – so vereinbart und angemessen – Stornogebühren abziehen. Das sogenannte „Ewige Rücktrittsrecht“ ist weg vom Tisch.