Sofortschutz über App

Generali Versicherung

©Generali Foto Marketing

Die Generali Versicherung bietet eine tageweise Unfall- und Privathaftpflichtversicherung über die „Meine Generali“ App. Die Kurzzeitversicherung ist von einem bis maximal 21 Tage abschließbar. Zur Auswahl stehen entweder eine Unfall Basisdeckung für Such-, Rettungs-, Bergungs- und Invaliditätskosten sowie kosmetische Operationen oder eine Variante inkl. Privathaftpflichtversicherung. Bei der Unfall Basisdeckung werden Such-, Rettungs- und Bergkosten bis zu 10.000 Euro übernommen, Invaliditätsleistung gibt es ab 25 Prozent bei dauernder Invalidität stehen maximal 50.000 Euro Leistung zur Verfügung. Kosmetische Operationen werden bis zu 10.000 Euro übernommen. Bei der Variante Freizeitschutz Plus liegen die Deckungssummen bei dauernder Invalidität bei 75.000 Euro, und die Privathaftpflicht Versicherungssumme bietet Schutz von 1 Millionen für Sach- und Personenschäden, sonst sind die Leistungssummen gleich zur Basisdeckung. Die Prämie beträgt je nach gewählter Variante zwischen 4,42 und 7,61 Euro pro Tag. Die Bezahlung erfolgt mittels SEPA-Überweisung oder Kreditkarte. Nach Abschluss und erfolgter Bezahlung wird die Aktivierung bestätigt und die Polizze ist in der persönlichen Ticketbox ersichtlich.
Keine Deckung bietet die Kurzzeitversicherung unteranderem bei Bergsteigen und Klettern mit außergewöhnlichem Risiko (Schwierigkeitsgrad 5 UIAA), Tauchgänge ab 40 Meter, Bewerbe im Mountainbike einschließlich offizieller Trainings- und Qualifikationsfahrten. Walter Kupec, Generali Chief Insurance Officer Schaden/Unfall, sieht im neuen Produktangebot eine innovative Antwort auf die sich ändernden Kundenbedürfnisse: „Mit dem Freizeitunfall- und Privathaftpflicht-Sofortschutz bietet die Generali ihren Kundinnen und Kunden eine bequeme und bedarfsorientierte Absicherung. Als Lifetime Partner setzen wir auf eine kundenfreundliche Lösung und entsprechen damit den Trends nach Individualisierung und Digitalisierung.“