Stabiles Halbjahr

Oberösterreichische Versicherung

Generaldirektor Dr. Josef Stockinger und sein Vorstandskollege Mag. Othmar Nagl
Generaldirektor Dr. Josef Stockinger und Vorstandskollege Mag. Othmar Nagl

Die Oberösterreichische Versicherung blickt auf ein Wachstum von 3 Prozent in der Schaden-Unfall Versicherung im ersten Halbjahr zurück. Auch der Lebensversicherungsbereich erholt sich langsam von den letzten Jahren. Laut den Oberösterreichern machen die anhaltenden schlechten Aussichten aufsteigende Zinsen die klassische Lebensversicherung mit Garantiezins und Gewinnbeteiligung wieder interessant.  Rentenprodukte mit Garantiezins und vor allem die betriebliche Altersvorsorge laufen aktuell gut. Hinsichtlich der Schadenereignisse des heurigen Jahres, wird es sich leider nicht so positiv entwickeln als das Jahr 2018. Bisher wurden mehr als 5.000 Schäden alleine wegen der Schneemassen Ende Jänner verzeichnet. Alles in allem sind die beiden Vorstände zuversichtlich, dass die nachhaltig gute Unternehmensentwicklung der vergangenen zehn Jahre auch in diesem Jahr fortgeschrieben werden kann.