Versicherungsstudie

Zielke Research Consult

Das deutsche Analyseunternehmen Zielke Research Consult GmbH hat die Versicherungsstudie 2020 herausgebracht. Dr. Carsten Zielke sieht nicht besonders positiv in die Zukunft der deutschen Versicherungsunternehmen. Den Lebensversicherern steht laut dem Analysehaus eine Kündigungswelle bevor, da es immer weniger Menschen geben wird, die eine Lebensversicherung sich leisten können. Die Studie empfiehlt den Versicherern die Möglichkeit einer Beleihung stärker in den Fokus zu nehmen. Aber auch den Kunden zu zeigen, dass es sich lohnt seine Versicherung zu behalten. Er mahnt auch eine Änderung in der Investmentpolitik der deutschen Versicherungsunternehmen. „Nur eine höhere Aktienquote kann den Lebensversichern aus der Misere helfen“, so die Studie. „Hätten die deutschen Versicherer ähnlich wie die Österreicher gehandelt, hätten sie heute kein Problem, ihre Garantieversprechen einzuhalten“, so Carsten Zielke. Denn bei den österreichischen Versicherungen beträgt der Anteil der Aktien am Anlagekapital 15 Prozent.