10 Jahre Insurance Forum Austria

IFA 2021 ©Business Circle

Die Bewältigung der Pandemie und der Ukraine-Krieg sind zusätzlich zu den Dauerbrennern wie Digitalisierung, demografischer Wandel und die Klimakatastrophe unmittelbare Herausforderungen für die Versicherungsbranche, die sich auch in diesem Umfeld bis dato überdurchschnittlich resilient zeigt.
Das Insurance Forum Austria (IFA) am 23. / 24. Juni 2022 in Stegersbach ist eine einzigartige Plattform für den Strategie- und Fachaustausch der Entscheidungsträger der Versicherungswirtschaft. Im Fokus des Strategieforums stehen kulturelle und technologische Transformationsprozesse sowie neue Geschäftsmodelle und veränderte Wettbewerbsbedingungen.
Etablierte Unternehmen und innovative Insur-Techs aus dem internationalen und österreichischen Versicherungsmarkt diskutieren ihre Geschäftsmodelle und Zukunftsperspektiven. Sie profitieren vom interaktiven Veranstaltungsformat und dem Networking in der IFA-Community. Als Partner des Insurance Forum Austria (IFA) freuen wir uns Ihnen als Leser von risControl einen Partnerrabatt von 200 Euro auf die Teilnahme anbieten zu können. Geben sie einfach bei der Anmeldung den Code: IFA22_medp an. 

Ein Auszug der Highlights:

 CEO TALK: WICHTIGSTE HANDLUNGSFELDER ZUR WEITERENTWICKLUNG DES EIGENEN UNTERNEHMENS UND PERSPEKTIVEN ZUR ZUKUNFT

Rémi Vrignaud, Allianz Österreich
Philipp Wassenberg, ERGO
Stephen Voss, Neodigital

IMPULSE ALTERSVORSORGE: DIE PERSPEKTIVE DER PRIVATVERSICHERUNGEN

Andreas Brandstetter, UNIQA

 IFA STIMMUNGSBAROMETER ZUM KUND:INNENVERHALTEN IM WANDEL: EXECUTIVE SUMMARY DER STUDIEN ZUR DIGITALISIERUNG

Ali Aram, EY

PANEL VERTRIEBS- UND PRODUKTVORSTÄNDE Panel Fach- und Vertriebsvorstände
Wolf Gerlach, COO, UNIQA
Wolfgang Petschko, Vorstandsdirektor, Donau
Sonja Steßl, Vorstandsdirektorin, Wiener Städtische

Das gesamte Programm sowie weitere Informationen bekommen Sie unter:

Konferenz IFA – Insurance Forum Austria | Business Circle

Die Teilnahme an der IFA kann im Umfang von 11 Stunden auf die Weiterbildungspflicht im Rahmen der Insurance Distribution Directive angerechnet werden.