Kampf gegen Covid-19

Zurich/Zurich Foundation

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) rief im April 2020 zusammen mit Partnerorganisationen (UNICEF, Gavi, CEPI, Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen) die Initiative COVAX ins Leben. COVAX steht für „Covid-19 Vaccines Global Access“. Die Hauptaufgabe der COVAX Facility besteht darin, Impfstoffdosen bei den Herstellern zu bestellen und allen Staaten zuzuteilen, die ihre Teilnahme am Programm erklärt haben. Bislang wurden mehr als 196 Millionen Dosen Impfstoff an 138 Länder und Regionen geliefert. Bis Ende 2021 sollen mindestens zwei Milliarden Impfstoffdosen bereitstehen, um die akute Phase der Pandemie zu beenden. Ärmere Länder sollen mindestens 1,8 Milliarden dieser Dosen erhalten, damit sie bis Anfang 2022 einen Teil ihrer Bevölkerung schützen können.
Zurich und die Stiftung der Zurich Gruppe, die Z Zurich Foundation unterstützen gemeinsam mit Zurich-Partnern, Mitarbeitenden sowie Kundinnen und Kunden COVAX und spendeten gemeinsam 13.000 Impfdosen. Direkte Spenden sowie das Ergebnis sportlicher Aktivitäten für den guten Zweck wurden von der Z Zurich Foundation verdoppelt. „Corona hat unser aller Leben durcheinandergebracht, in Österreich und auf der ganzen Welt. Wir hier sind in der glücklichen Lage, ausreichend Impfstoff zu haben. Anderen Ländern fehlt aus wirtschaftlichen Gründen der Zugang zu Vakzinen. Doch wir können die Pandemie nur gemeinsam eindämmen. Daher unterstützen wir zusammen mit der Z Zurich Foundation die großangelegte Spendenaktion für UNICEF-COVAX“, sagt Andrea Stürmer, MSc MPA, Vorsitzende des Vorstandes von Zurich. „Soziale Verantwortung zählt zu den Kernwerten von Zurich. Und gerade jetzt ist Hilfe über die Grenzen hinweg so wichtig“, so Andrea Stürmer.