Neuer Güterzug – neue Seidenstraße

©tanaonte - stock.adobe.com

Der in Wien stattgefundene Railway Congress ist der Auftakt einer Kongressreihe die mindestens über die nächsten drei Jahre stattfinden soll. Neben gemeinsamen Austausch und Vertiefung gegenseitiger Geschäftsbeziehungen wurden auch politische Absichtserklärungen unterzeichnet. Die entscheidendste war die Realisierung der Breitspurbahn – der neuen Seidenstraße von China über Russland bis nach Österreich. Am Ende soll eine Bahnstrecke nur für Güterzüge zwischen Asien, Russland und Europa entstehen. Es werden bereits Umweltverträglichkeitsprüfungen in Österreich und in der Slowakei durchgeführt. Der Bau der Güterzugstrecke soll 2023 beginnen. Auch gibt es schon die ersten Gegenstimmen in Österreich für die möglichen Standorte des geplanten Umladebahnhof welcher eine Ausdehnung von 5 Kilometer in der Länge und 300 Meter in der Breite haben soll.